EMuVortrag am 25.06.2014 in Wien

Nach dem großen Erfolg im Völkerkunde Museum gibt es meinen Votrag “Wie Monaco F den Hiphop bayerisch gemacht hat” jetzt auch in Wien zu hören. Am 25. Juni bin ich in der Reihe EMuVortrag zu Gast beim Ethnomusikologischen Kulturverein

Abstract:

Im Vortrag “Wie Monaco F den Hiphop bayerisch gemacht hat” präsentiert Lorenz Beyer erste Ergebnisse seiner Dissertation “Transkulturelle Musikprozesse in Oberbayern”. Am Beispiel des Rappers und Beatproduzenten Monaco F zeigt er musikalische Glokalisierungsprozesse auf. Monaco F hat sich einer global verbreiteten und damit entbetteten Musikform verschrieben, dem Hiphop. Dennoch ist es ihm wichtig, seine Musik in Bayern zu verorten. Dass er sich zu dieser Wiedereinbettung entschied, ist alles andere als selbstverständlich und hängt mit der Findung seiner Identität zusammen. Wie ihm die Verortung gelingt zeigt Lorenz Beyer am Beispiel des Tracks “Bierallergie”.

Zeit: 25. Juni 2014, 19 Uhr

Ort: Raum HS2 am musikwissenschaftlichen Institut der Universität Wien

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s